Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen 2024

Auch in diesem Jahr wurden am 01. Juni 2024 auf dem Schießstand in Linden die Fähigkeiten mit Büchse und Flinte bei der Kreismeisterschaft der Jägerschaft Lüneburg e.V unter Beweis gestellt. Bei schönem Wetter haben diesmal 57 Teilnehmer (11 Mannschaften) aus sieben Hegeringen an der Veranstaltung teilgenommen.

Der Kreismeister in diesem Jahr wurde Mark Ganske aus dem Hegering Kirchgellersen mit 314 Punkten.
Dr. Christoph Petersen sichert sich Platz 2 mit 309 Punkten und Jens Jansen Platz 3 mit 308 Punkten.
Der Kreismeister des vergangenen Jahres, Felix Koopmann, konnte in diesem Jahr nicht an der Kreismeisterschaft teilnehmen.
Bester Schütze in der Klasse A wurde Jens Jansen mit 308 Punkten und bei der Klasse B wurde es Kai-Arne Petruck mit 282 Punkten.

In der Altersklasse konnte Dr. Christoph Petersen mit 309 Punkten das Match für sich entscheiden.
Bei den Senioren sicherte sich Jörg Sassen mit 296 Punkten den Gesamtsieg.
Malik Ali hat sich bei den Junioren den Gesamtsieg mit 293 Punkten geholt.
Außerdem wurden 4 Silbernadeln und 1 Bronzenadel durch die Schießleitung vergeben werden.

Der Hegering Embsen-Betzendorf sicherte sich mit 1215 Punkte Platz 1 in der Mannschaftswertung.
Platz 2 ging an Kirchgellersen 1 mit 1183 Punkten und den 3. Platz belegte Reinstorf-Lüneburg mit 1058 Punkten.

Der Verpflegungservice wurde auch dieses Jahr wieder von der Jägerschaft selbst durchgeführt. Es wurde gegrillt und es gab Getränke.
Schießobmann Markus Solms bedankt sich noch bei Hans-Jürgen Kostrewa für seinen Einsatz an der Verpflegungsstation.

Einen weiteren Dank geht noch an Reiner Eick der auch dieses Jahr wieder den Teller für den Kreismeister gesponsort hat.

Auch 2024 wurde unter allen Anwesenden zum Schluss eine Kettensäge verlost (fast schon Tradition). Der glückliche Gewinner wurde Marc Riemer.

Markus Solms zeigt sich im fünften Jahr als Schießobmann zufrieden.
Auch wurden diesmal wieder Urkunden und Munitionspreise vergeben, was nach Möglichkeit von Markus Solms beibehalten werden sollte.

„Ganz besonders möchte ich den Helfern danken, die mich an diesem Tage vor allem auch bei der Durchführung unterstützt haben“, so Solms. „Nur mit freiwilligen Helfern, die ihre Zeit und Kraft zur Verfügung stellen, sind solche Veranstaltungen durchführbar. Vielen herzlichen Dank dafür!“

Solms ruft zudem alle Mitglieder dazu auf, aktiv am jagdlichen Übungsschießen und auch an der Kreismeisterschaft teilzunehmen: „Egal ob jung oder alt, alter Hase oder Jungjäger – die Kreismeisterschaft ist für alle da! Und auch wenn nicht jeder um die Titel kämpfen kann, so bietet sich bei er Kreismeisterschaft doch für jeden die Möglichkeit zum Üben und zum geselligen Zusammensein.“

In diesem Sinne hofft die Kreisjägerschaft auf zahlreiche Teilnehmer im nächsten Jahr!

Der Beitrag verfällt um 10:51 am 04.12.24.

Schießstand Garlstorf : Belehrung für Aufsichten mit Jagdschein am 20.06.2024

neuer Termin: Belehrung für Aufsichten mit Jagdschein am Do., 20.06.2024

Die nächste kostenpflichtigen Belehrungen (25,00 EUR pro Person) für Aufsichten mit bestandener Jägerprüfung findet am Donnerstag, 20.06. für Mitglieder der Jägerschaft Landkreis Harburg e.V. statt (Gäste nach Absprache möglich).
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich!
Der Lehrgang (ca. 2-3 Stunden) beginnt am Donnerstag um 18 Uhr (Anmeldung ab 17:00 Uhr). Bitte kommen Sie min. 45min vor Beginn zur Anmeldung.

***Der Lehrgang findet auf dem Schießstand in Garlstorf statt***

Der Lehrgang wird von Matthias Carstens und der Schießstand Garlstorf gGmbH durchgeführt. Nach erfolgtem Lehrgang und Vorlage des gültigen Jagdscheines im Original erhalten Sie eine Bestätigung zur Aufsichtsführung von der JLH. Bitte bringen Sie zu dem Termin Ihren gültigen Jagdschein im Original und Ihren Mitgliedsausweis der JLH mit. Für Mitglieder, die bereits eine Standaufsichtsprüfung oder einen Einweisungslehrgang (z. B. DJV, DSB, LJV, Springe o.ä.) erhalten haben, ist der Lehrgang nicht notwendig.

Sollten Sie als Gast teilnehmen wollen, klären sie bitte mit Ihrer Jägerschaft, ob diese unsere Belehrung anerkennt und Sie daraufhin als Aufsicht registriert. Sollten Sie in keiner Jägerschaft Mitglied sein, können wir Sie bei unserem zuständigen Landkreis melden (zzgl. 50 EUR) und Sie erhalten nach Prüfung und nach ca. zwei Wochen eine Berechtigung zur Aufsichtsführung, die jedoch nur bei uns auf dem Stand gilt.

Sollten Sie an diesen Terminen nicht teilnehmen können, informieren Sie sich bitte auf unserer Homepage über die nächsten Lehrgänge. Nach Festlegung werden wir diese dort umgehend veröffentlichen.

Belehrung Schießstand Garlstorf

Der Beitrag verfällt um 05:50 am 29.11.24.

DJV-Schießvorschrift ab 01.04.2024

Im Anhang die neue Schießvorschrift, gültig ab 01.04.2024.

Die wesentlichen Änderungen sind folgende :

Neben ein paar wenigen Änderungen in der Formulierung, wurden in der Schießvorschrift vor allem die Verpflichtung zum persönlichen Schutz der Augen, Ohren und der Kopfhaut beim Flinten- und Kurzwaffenschießen (Punkt 2.11) und die Erlaubnis zur Nutzung von Schalldämpfern (Punkt 3.1) aufgenommen.
Des Weiteren wurde in der Schießvorschrift für Schützen über 65 Jahre die Möglichkeit geschaffen mit einem losen Zielstock stehend, statt liegend auf der Pritsche auf die Fuchsscheibe zu schießen (Definition unter Punkt 10.4). Dies ist eine persönliche Wahl des Schützen, sollte aber aus Sicht der Veranstalter bitte vor einem Wettkampfschießen bei der Anmeldung von den Schützen angegeben werden, da es sonst zu organisatorischen Schwierigkeiten auf den Kugelbahnen kommen könnte.    
Außerdem wurde die Möglichkeit der Nutzung von elektronischen Abrufmöglichkeiten in der Schießvorschrift aufgenommen.

DJV-Schießvorschrift 01.04.2024

Der Beitrag verfällt um 10:15 am 14.09.24.

Informationsveranstaltungen zum Thema : Aviäre Influenza in Wildvogelbeständen des LAVES

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit laden wir Sie zu den Informationsveranstaltungen des LAVES zur Aviären Influenza in Wildvogelbeständen ein.
Aviäre Influenza in Wildvogelbeständen: Mittwoch, den 16. April 2023 um 18:00 Uhr
Die Veranstaltungen finden im Rahmen einer Videokonferenz statt.
Hierzu wird ein Tag vor der Veranstaltung der Link an die Teilnehmenden versendet.
Der Video-Streamingdienst kann von jedem internetfähigen Endgerät abgerufen werden.

Einladung

Der Beitrag verfällt um 07:27 am 20.08.24.

Überregionale Schießtermine 2024

Sehr geehrte Damen und Herren, im Anhang finden Sie zu Ihrer Information die Termine für die Landeswettbewerbe im jagdlichen Schießen für das Jahr 2024. Die Ausschreibungen zu den Landeswettbewerben werden im neuen Jahr auf unserer Internetseite veröffentlicht.

Termine 2024

Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil
Landesjägerschaft Niedersachsen e.V.

Der Beitrag verfällt um 09:30 am 29.06.24.

Kreismeisterschaft im Jagdlichen Schießen 2023

Am Samstag, den 03. Juni 2023, veranstaltete die Jägerschaft des Landkreises Lüneburg e.V. wieder ihre alljährliche Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen. Bei wärmstem Sommerwetter fanden sich 58 Teilnehmer (9 Mannschaften) aus insgesamt sechs Hegeringen auf dem Schießstand in Linden ein, um ihre Fähigkeiten mit Büchse und Flinte unter Beweis zu stellen. Wie in den vergangenen Jahren, trat hier wieder der Hegering Kirchgellersen hervor, der alleine 3 Mannschaften stellte.
Felix Koopmann konnte seinen Titel als Kreismeister von 2022 verteidigen und wurde dieses Jahr mit 326 Punkten wieder Kreismeister. Weitere Ergebnisse aus den andern Klassen fielen wie folgt aus: Platz 2 als Gesamtsieger ging an Maik Scheele aus dem Hegegering Elbmarsch-West. Und den 3 Platz als Gesamtsieger konnte sich Malik Ali aus dem Hegering Lüneburg-Reinstorf sichern. Bester Gesamtschütze in der Klasse A wurde Rainer Staacke und erreichte 278 Punkte.
In der Klasse B wurde Oliver Plinke bester Gesamtschütze mit 258 Punkten. Bei den Senioren sicherte sich Henning Schulze mit 284 Punkten den Gesamtsieg. In der Altersklasse konnte den Gesamtsieg mit 295 Thomas Bilski für sich entscheiden.
In der Mannschaftswertung sicherte sich Kirchgellersen 1 mit 1112 Punkten vor Amelinghausen (1104 Punkte) und Elbmarsch-Ost 1 (1056 Punkten) den Titel.
Leider konnte das traditionelle Schinkenschießen aufgrund der Sicherheitsbestimmungen auf Schießständen nicht durchgeführt werden.
Der Verpflegungsservice wurde auch von der Jägerschaft selbst durchgeführt. Es wurde gegrillt und es gab Getränke. Schießobmann Markus Solms fand dieses sehr familiär und bedankt sich noch bei Hans-Jürgen Kostrewa für seinen Einsatz an der Verpflegungsstation.
Einen weiteren Dank geht noch an Reiner Eick der auch dieses Jahr wieder den Teller für den Kreismeister gesponsort hat.
Als besonderer Abschluss wurde schließlich eine Kettensäge unter allen Anwesenden verlost. Glücklicher Gewinner ist Günter Hauschildt.
Schießobmann Markus Solms zeigt sich zufrieden mit „seiner“ dritten Kreismeisterschaft. Es wurden diesmal auch Urkunden und Munitionspreise vergeben, was nach Möglichkeit beibehalten werden sollte.
„Ganz besonders möchte ich den Helfern danken, die mich an diesem Tage vor allem auch bei der Durchführung unterstützt haben“, so Solms. „Nur mit freiwilligen Helfern, die ihre Zeit und Kraft zur Verfügung stellen, sind solche Veranstaltungen durchführbar. Vielen herzlichen Dank dafür!“
Solms ruft zudem alle Mitglieder dazu auf, aktiv am jagdlichen Übungsschießen und auch an der Kreismeisterschaft teilzunehmen: „Egal ob jung oder alt, alter Hase oder Jungjäger – die Kreismeisterschaft ist für alle da! Und auch wenn nicht jeder um die Titel kämpfen kann, so bietet sich bei er Kreismeisterschaft doch für jeden die Möglichkeit zum Üben und zum geselligen Zusammensein.“ In diesem Sinne hofft die Kreisjägerschaft auf zahlreiche Teilnehmer im nächsten Jahr!

Ergebniss-Liste Kreismeisterschaft 2023

Instagram
YouTube