Waffenrechtliche Erlaubnisse werden wieder erteilt – keine Lecker mehr zur Trichinenprobe

Die Jagdbehörde des Landkreises Lüneburg teilt in ihrem aktuellen Newsletter mit, dass ab sofort keine verdorbenen Trichinenproben mehr angenommen werden. Die Trichinenprobe muss fachgerecht gekühlt sein und darf maximal sieben Tage alt sein.

Außerdem werden keine Lecker mehr angenommen, da diese vom Labor nicht untersucht werden.

Erstanträge für Jagdscheine und für neue waffenrechtliche Erlaubnisse (Kleiner Waffenschein, Voreintrag Kurzwaffe etc) werden wieder angenommen. 

Jeweils am 15. des Monats wird die neu vorgeschriebene Abfrage beim Verfassungsschutz durchgeführt. Hierdurch kann es zu längeren Bearbeitungszeiten kommen.

Um stets aktuell informiert zu sein empfiehlt es sich, den Newsletter der Jagdbehörde zu abonnieren.