Neuer 1. Vorsitzender gewählt

Am 18. März fand die Kreishegeschau mit anschließender Mitgliederversammlung im Schützenhaus Bardowick statt.
Bereits im Februar diesen Jahres, kündigte der 1. Vorsitzende Torsten Broder nach 10 erfolgreichen Jahren seinen Rücktritt an. Somit stand eine Neuwahl dieses Amtes bevor.
Als neuer 1. Vorsitzender wurde Christian Voigt vom erweiterten Vorstand vorgeschlagen und auch ohne Gegenkandidaten in das Amt gewählt.

Der ehemalige Vorsitzende lies es sich aber nicht nehmen durch die Veranstaltung zu führen und auch rückblickend ein paar Worte auf seine endende Amtsperiode verlauten zu lassen.“Türen schliessen sich und dafür öffnen sich andere Türen”, mit diesen Worten ging er auf seinen eigentlichen Abschied ein, der Ihm nun sehr viel Zeit für neues, altes und vermisstes bietet.

“Ob meine Frau und meine Hunde darüber so glücklich sein werden?!”, das wisse er nicht, aber wir sind uns sicher Torsten, sie werden es schätzen und die Zeit sicherlich genießen. Auch wirst Du wieder Zeit haben Deiner Passion der Jagd nachzugehen, Motorrad zu fahren und all das zu machen, was Dir sonst aufgrund Deines En­ga­ge­ment nicht möglich war.

Nach vorne soll geschaut werden, nicht in die Vergangenheit! Viele Aufgaben stehen der Jägerschaft und seinem Nachfolger bevor, dies war die Kernaussage.
Doch eine Anmerkung zur Vergangenheit hat es dann doch gegeben und das ist auch gut so:

“Ich liebe den Verrat, aber ich hasse Verräter”, dies war an die Person gerichtet, welche im Winter Internes an die Presse gegeben hat und für viel unnnötige Unruhe in der Jägerschaft sorgte.

Geehrt wurde Torsten Broder mit der Silbermünze des Landkreis, welche Ihm vom Landrat Nahrstedt zusammen mit einer Urkunde übergeben wurde.
Dazu gab es noch ein Buch, welches wunderschöne Motorradtouren planen lässt.

Mit dem Abschluss der Veranstaltung übernimmt Christian Voigt sein Amt. Vielen ist er auch bereits bekannt als Hegeringsleiter des Hegerings und der Hegegemeinschaft Amelinghausen.
Als neuer Stellvertreter wird Gerhard Zander, ebenfalls ohne Gegenkandidaten, ins Amt gewählt. Gerhard Zander hat bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich das Seminar Jungjäger angeführt und zusammen mit Torsten Broder einige sehr erfolgreiche Änderung durchgeführt.

Herzlichen Glückwunsch, ein gutes Händchen und einen wohlverdienten Vorstandsruhestand

wünscht die gesamte Jägerschaft des Landkreises Lüneburg