Neue Jungjäger für Lüneburg

Der Jungjägerkurs 2019/2020 der Jägerschaft Lüneburg, ein besonderer Kurs.

Jungjäger der Jägerschaft Lüneburg 2019/2020

Nicht nur, dass er unter neuer Leitung von Volker Gampe stattfand, andere Änderungen waren ebenso prägend für diesen Kurs.

Hochmotiviert nahmen 29 Teilnehmer im September 2019 die Herausforderung Jagdschein in Angriff.

Die Teilnehmer lernten über mehrere Monate das Wissen, was einem Jäger abverlangt wird. Zweimal die Woche traten sie zum normalen Unterricht in den Räumen vom LBZ in Echem an. Doch damit nicht genug, auch praxisnahe Einheiten waren zu absolvieren. So haben die Lehrgangsteilnehmer u. a. als Treiber fungiert, Waldexkursionen unternommen, den Hundeführerschein erlangt und sich den verschiedenen Disziplinen im jagdlichen Schießen gestellt. Das ist nur ein kleiner Einblick in die komplexe Ausbildung der Jägerschaft Lüneburg.

Dem Tag der Prüfung haben alle entgegengefiebert. Ende April 2020 sollte es soweit sein, doch der Covid 19-Virus mit seinem lockdown durchkreuzte alles.

Bis zum neuen offiziellen Prüfungstermin mussten alle Nervenstärke beweisen und am Ball bleiben. Schließlich gab der Landkreis Lüneburg die neuen Prüfungstermine bekannt: 30.06.2020 schriftliche, 03.07.2020 mündlich/praktisch und als krönenden Abschluss die Schießprüfung am 06.07.2020 auf dem Schießstand in Linden.

Speziell die Mündliche und die Schießprüfung haben den Prüflingen einiges abverlangt. Beim Schießen war Aprilwetter. Sonne, Regen, Windböen. Teilweise war der Regen so stark, dass die Prüfung in eine Regenpause gehen musste. Eine erneute Nervenprobe für die Prüflinge.

Am Ende haben 90% der zur Prüfung angetretenen 26 Teilnehmer im ersten Anlauf bestanden. Ein gutes Ergebnis, gerade unter diesen speziellen Umständen. Sichtlich stolz nahmen die frischgebackenen Jungjäger Zeugnis und Jägerbrief in Empfang. Am Abend wurde dann dieser besondere Tag noch ein wenig gefeiert.

Der neue Kurs 2020/21 steht schon in den Startlöchern und wird bestimmt wieder ein besonderer Jahrgang werden.