Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen

Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen

Mark Ganske erneut Kreismeister

Wer die Jagd ausüben möchte, der muss nicht nur sicher beim Umgang mit Jagdwaffen sein – er muss auch sicher treffen können. Das haben die Jäger bereits bei der Jägerprüfung beweisen müssen. Einmal im Jahr ermitteln die Jäger die besten Jagdschützen anlässlich ihrer Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen, an der in diesem Jahr auf dem Schießstand Linden im Landkreis Uelzen 91 Mitglieder der Jägerschaft Lüneburg mit 15 Mannschaften aus den Hegeringen teilnahmen. Der Wettbewerb mit der Büchse und Flinte ist der jährliche Höhepunkt der Lüneburger Jäger. Da die Jägerschaft keinen eigenen Schießstand hat, müssen die Mitglieder zum Übungsschießen lange Fahrten in Kauf nehmen.

 

 

Kreismeister im jagdlichen Schießen wurde wieder Mark Ganske aus Wohlenbüttel. Das beste Gesamtergebnis in der Klasse A erreichte Dirk Jung. In der Klasse B war es Johann Fresemann.

In der Seniorenklasse konnte Inge Teuwsen das beste Gesamtergebnis erzielen. In der Juniorenklasse konnte Felix Koopmann punkten. Nico Hock, der zum ersten Mal an dieser Meisterschaft teilnahm, erreichte bei den Jungjägern das beste Gesamtergebnis.

In der Mannschaftswertung verwies die Mannschaft des Hegeringes Amelinghausen II auch wieder auf die folgenden Plätze und holte sich den Kreismeistertitel. 2. Hegering Betzendorf.

3. HR Dahlenburg. 4. HR Elbmarsch West, 5. HR Kirchgellersen I. 6. HR Kirchgellersen II.

7. HR Reinstorf, 8. HR Elbmarsch Ost, 9. Vorstand der Jägerschaft, 10. HR Bleckede,

11. Bundeswehr-Jägerkameradschaft, 12. HR Amelinghausen III, 13. HR Kirchgellersen III,

14. HR Amelinghausen I, 15. HR Kirchgellersen IV.

Den Wanderpreis für die Schwarzwildscheiben erhielt Dirk Jung. Die Bedingungen für die Schießleitungnaden in Silber erfüllten Torsten Küster, Karsten Wegner und Robert Schulz. Für Bronze: Sebastian Kubelke, Jan Büssen und Arne Burmeister.

Torsten Broder, Vorsitzender der Jägerschaft Lüneburg, dankte dem Organisator Bodo Gerlach und seinem Team für die Vorbereitung und dem reibungslosen Ablauf. Beide waren mit der Teilnehmerzahl als auch mit dem Schießergebnis zufrieden.

v.l. Bodo Gerlach (Organisator), Torsten Broder (Vorsitzender der Jägerschaft Lüneburg),
Mark Ganske (Kreismeister), Dirk Jung, Jens Uwe Maier. Hans Christoph Cohrs (Kreis-
jägermeister) und Markus Jung. Foto: Oskar Lüning