KJS Lüneburg startet Kooperation zur Kitzrettung

Die diesjährige Mähsaison ist Vergangenheit, vielfach ist bereits der vierte Schnitt in die Fahrsilos eingebracht. Doch nach der Mahd ist vor der Mahd – und das wirft, wie jedes Jahr aufs Neue, wieder die Frage auf, wie mit der Suche nach sich drückenden Kitzen in den Wiesen zu verfahren ist.

Mit den Vereinigten Saatzuchten Ebstorf eG – in Bauernkreisen nur VSE genannt – konnten wir einen zuverlässigen Partner gewinnen, der über langjährige Erfahrung bei der Suche nach Rehkitzen verfügt.

Die VSE ist ein altes, traditionsreiches Kartoffelzuchtunternehmen, das in Bardenhagen, kurz hinter der Kreisgrenze zu Uelzen, einen landwirtschaftlichen Betrieb zur Saatkartoffelvermehrung betreibt. Dort bearbeitet Bernd Meyer mit seinen Drohnen diverse Fragen zum „Precision Farming“. Doch in der Zeit von Anfang Mai bis Anfang Juni bietet er die Befliegung von Grünlandflächen zur Kitzrettung als Dienstleistung an.

Er verfügt über eine leistungsfähige Drohne, die bis zu 18 Minuten in der Luft bleiben kann, mit einer hochauflösenden Kamera. Zum Set gehören fünf aufgeladene Batterien, die bei Bedarf vor Ort wieder aufgeladen werden können. Selbstredend benötigt man für ein solches Gerät einen „Flugschein“. Die Helfer sollten vom anfordernden Jagdpächter gestellt werden. Ist die Drohne dann fündig geworden, werden diese vom Piloten per Funkübertragung zum „Lageort“ des Kitzes dirigiert.

Die Kosten betragen 60,- €/ Stunde + MwSt. = 71,40 €. Anfahrtskosten entstehen nicht.

Der Vorstand der Kreisjägerschaft Lüneburg hat beschlossen, einen Anteil von 31,40 € pro Stunde (das entspricht einem Drittel der Kosten + der MwSt.) zu übernehmen, 20,- € / Stunde wird der zuständige HR übernehmen; so dass nur noch ein Betrag von 20,- € / Stunde Drohneneinsatz vom Revierpächter zu tragen ist. Ein faires Angebot, wie wir meinen!

Deshalb haben unsere Mitglieder die Möglichkeit, die Einsätze aus 2020 nach dem o.g. Muster abzurechnen. Formlosen Antrag an die KJS Lüneburg stellen und eine Fotokopie der Rechnung mit einreichen! Finanziell begrenzt wird die Aktion durch ein Budget, das am Jahresanfang vom Vorstand festgelegt wird.

Die Kontaktdaten:

Bernd Meyer
Digitalisierung Pflanzenbau / Digitale Informationen
Bahnhofstr. 51
29574 Ebstorf

Karte

Tel.: 05822-941989404
Mobil: 0160-90651279
E-Mail: bmeyer@vs-ebstorf.de