Wolfssichtung bei Radbruch

Waidmannsheil

Alle Jahre wieder, die abgeschlagenen Jungtiere wandern, also nichts Neues.

Auf der anderen Seite gehe ich davon aus, das bis zu 3 Rudel, vielleicht sogar vier, in unserem Kreis  und im Randgebiet unterwegs sind (Annahme).
Göhrde, Neuhaus und natürlich im Raum Amelinghausen, dazu noch die Jungtiere, es ist und bleibt mehr als spannend, den die Auswirkungen sind da, wir müssen jetzt auch gegen Widerstände die Situation beschreiben  und unsere Fakten darstellen.
Die Risse und  die Nahkontakte müssen gemeldet werden, das Wort “müssen” gebrauche ich diesesmal ganz bewußt.
Weil Politik und Presse,  zu mindestens dem Anschein nach, das Gesamtbild nicht darstellen, werden wir nur mit und durch Fakten ertwas verändern können.

Torsten Broder

Hinweis zur Sichtung in Radbruch:

“die Wölfe gehen scheinbar wieder auf Wanderschaft..
Bei Radbruch ca. 400m und 900m südlich der Kreisstraße wurde am 21.01.(21.15Uhr)  und 14.01(morgens) jeweils ein Wolf gesehen. Bei der  Sichtung am 14.01 wurde er auf der Jagd an Rehwild beobachtet.

Damit scheint sich nun mindestens einer wieder in der westlich von Lüneburg aufz.”