3bein signalisiert

dreibein

Die Aktion 3beine in 3 Landkreisen umfasst die Landkreise Lüneburg, Lüchow-Dannenberg und Uelzen. Die 3beine werden mindestens 1,5 m vom Fahrbahnrand entfernt, aber gut sichtbar am Straßenrand aufgestellt.

Die Dauer des Projekts soll zunächst 2 Jahre betragen, um eine gesicherte Datengrundlage zu erhalten.

Im Landkreis Lüneburg mit seinem Straßennetz von rd. 600 km ereigneten sich in den letzten Jahren durchschnittlich 1.300 Wildunfälle pro Jahr mit steigender Tendenz.

Unfallschwerpunkte sind:

  • L 221 Neu-Sülbeck – Bleckede
  • L 234 Amelinghausen – Diersbüttel
  • L216 Reppenstedt – Luhmühlen
  • K 12 Neetzekanal – St. Dionys

Die Verkehrssicherheitsaktion wird ausgeführt von der Jägerschaft des Landkreises Lüneburg e.V. mit Unterstützung der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen, der Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Lüneburg sowie dem Landkreis Lüneburg.

Diese Aktion wird in dankenswerter Weise durch folgende Sponsoren ermöglicht:

  • ADAC Hansa e.V.
  • ADAC Fahrsicherheitszentrum Lüneburg
  • Deutsche Verkehrswacht
  • Landkreis Lüneburg
  • Niedersächsische Lottostiftung
  • Sparkasse Lüneburg
  • Stiftung Tierheim Lüneburg
  • Volksbank Lüneburg eG
  • VGH